Die Kraft und die Chancen der Kriegsenkel

Veranstaltungsort

ISK - Institut für Systemische Konzepte
Paderborn

Wann?

Start: Mittwoch, 11. März 2020
Ende: Donnerstag, 12. März 2020

Am 11.-12.März 2020 biete ich einen Workshop für Fachkolleginnen und Fachkollegen aus Beratung, Pädagogik und Therapie im ISK -Institut für Systemische Konzepte - Paderborn - an. Hier stelle ich "My-Life-Storyboard (r)“ vor, eine Methode, mit der anhand der eigenen Biografie/und die der Vorfahren eine ressourcenfokussierte Life-Line-Methode erarbeitet wird.

Es stehen maximal 18 Plätze für den Workshop zur Verfügung.

In dem Workshop geht es u.a. um folgende Themen:

  • Reflexion von Schlüsselerfahrungen mit schwierigen/traumatischen Situationen in der Herkunftsfamilie, die vom NS, Verfolgung, Krieg, Flucht und Vertreibung geprägt ist
  • Auswirkung der Traumatisierungen auf die nachfolgende Generation (transgenerationelle Weitergabe von Traumata, sekundäres Trauma, Parentifizierung etc.)
  • Umgang mit Schuld und Scham als transgenerationelles Erbe
  • (Wieder-)Entdeckung und Vertiefung der in diesem Kontext entwickelten Kompetenzen (hypnotherapeutische Progressionsarbeit, Ressourcenintensivierung und Kompetenzstärkung)
  • Aktivierung eigener Ressourcen und Verbindung zum aktuellen Anliegen;

 

Am 11.März arbeiten wir von 10:00 - 17:00 Uhr und am 12. März von 09:00-16:00 Uhr.

Es ist an beiden Tagen eine Mittagspause von 90 Minuten vorgesehen. Falls Sie ein Mittagessen wünschen, können Sie das separat in der InVia-Akademie (Seminarort) bestellen.

Ihnen werden 300,- (incl. MwSt., Seminargetränke) berechnet.

Anmeldungen sind ab sofort hier möglich.

Zurück

< Dezember 2019 Januar 2020 Februar 2020 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31