„Kriegsenkel und ihre Mütter – (k)eine Liebesbeziehung“ - Die ambivalente Beziehung der Kriegsenkel:innen zu ihren Müttern.

Veranstaltungsort

Zoom

Wann?

Start: Donnerstag, 1. Februar 2024

Mütter sind ganz besondere Vorbilder bei der Herausbildung Rollenmodellen – sowohl beruflich als auch privat. Was ist, wenn Mütter nur schwer Vorbilder sein konnten? Wenn sie mitunter selbst die ganze Fürsorge brauchten, weil sie vom NS und seinen Auswirkungen traumatisiert waren. Viele Kriegsenkel:innen haben ihre Eltern retten wollen und sind so zu Eltern ihrer Eltern geworden.

In diesem Online-Workshop gehen wir auf die verschiedensten Facetten dieser so wichtigen Beziehung für uns alle ein. Dabei steht dein individuelles Anliegen im Mittelpunkt: 

  • Hast du Schwierigkeiten, dich von deiner Mutter abzugrenzen?
  • Willst du nach langem Kontaktabbruch wieder eine Beziehung zu deiner Mutter herstellen?
  • Oder ist deine Mutter schon gestorben und du konntest dich nicht von ihr verabschieden? 

Was beschäftigt dich in der Beziehung zu deiner Mutter aktuell? 

Mütter sind ganz besondere Vorbilder bei der Herausbildung Rollenmodellen – sowohl beruflich als auch privat. Was ist, wenn Mütter nur schwer Vorbilder sein konnten? Wenn sie mitunter selbst die ganze Fürsorge brauchten, weil sie vom NS und seinen Auswirkungen traumatisiert waren. Viele Kriegsenkel:innen haben ihre Eltern retten wollen und sind so zu Eltern ihrer Eltern geworden. 

Wann: 01.02.2024: 18 – 21 Uhr
Wo: Online via ZOOM

Deine Investition: 79 € plus 19 % MwSt, 15,01 €, 94,01 €
Melde dich hier an: mailto@meyer-legrand.eu Stichwort: Mutter
Nach der Anmeldung bekommst du sofort vorbereitende Arbeitsblätter.
Für weitere Informationen und Fragen dazu: mailto@meyer-legrand.eu

Zurück

< Februar 2024 März 2024 April 2024 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31