Was mache ich eigentlich falsch in meinen Beziehungen?

Veranstaltungsort

Zoom

Wann?

Start: Freitag, 29. Januar 2021

Ist der Kontaktabbruch in den Familien ein Kriegsenkelthema und transgenerationell vererbt?

Darf man sich streiten, anderer Meinung sein und familiäre Aufträge ablehnen? Bleibt man trotzdem die Tochter oder der Sohn seiner Eltern? Darf man seinen eigenen Weg gehen und sich der wohlwollenden Begleitung der Eltern sicher sein? Für viele scheint es nur einen Weg hinaus ins eigene Leben zu geben: der Kontaktabbruch von der Familie.

Wie wir heute mit uns selbst und mit anderen umgehen, das hat viel damit zu tun, wie wir aufgewachsen und wie unsere Eltern mit uns umgegangen sind. Bis heute sind Bindungsängste, abrupte Kontaktabbrüche oder auch ein zu langes Festhalten an unheilsamen Beziehungen typisch für die Gestaltung von Beziehungen bei Kriegsenkeln.

In diesem Workshop erfährst du, welche Auswirkungen es auf deine Beziehungen hat, dass deine Eltern zu NS- und zu Zeiten von Verfolgung, Krieg, Flucht und Vertreibung geboren wurden.

Du lernst, wie du aus diesen, dich hemmenden Verhaltensmustern herauskommen und wie du deine Beziehung zu dir und anderen so gestalten kannst, dass du darin einen Platz hast und gesehen wirst.

Interessiert? Dann melde dich hier an:
mailto@meyer-legrand.eu

Online-Workshop auf ZOOM
29.01.2021
16:00 - 20:30 Uhr (währenddessen eine halbe Stunde Pause)

Deine Investition: 75 € plus 19 % MwSt (14,25 €) = 89,25 €

Brauchst du noch mehr Informationen? Dann schreib' mir eine Mail und wir machen einen Termin zum Telefonieren aus: mailto@meyer-legrand.eu

Zurück

< Dezember 2020 Januar 2021 Februar 2021 >
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31