Live Call #Kriegsenkel

Im nächsten LiveCall #Kriegsenkel, am 07.12.2022 um 19:30 Uhr, wird es um folgendes Thema gehen: „Wo gehöre ich hin, wenn die Welt den Atem anzuhalten scheint?“

Für viele beginnt mit der Weihnachtszeit eine schwierige Zeit, auch für viele Kriegsenkel:innen. Weihnachten ist bei den meisten mit hohen Erwartungen und mit einem enormen Bedürfnis nach Nähe verbunden. Alles ist durchdrungen vom Bild der trauten Familie. Dieses Bild hat für viele Kriegsenkel:innen schon früh Risse bekommen. Vor diesem Hintergrund haben sie sich selbstbewusst auf ganz neue Wege begeben und haben andere Lebensmodelle entwickelt. In der Vorweihnachtszeit aber holt auch sie oftmals die Sehnsucht nach Nähe und nach ganz selbstverständlicher Zugehörigkeit ein.

„Ich habe mein Leben ganz gut auf der Reihe. Dazu gehört aber auch ein gewisses Maß an öffentlichem Leben und das scheint zu Weihnachten aufzuhören,“ beklagt sich Elke in einem unserer Gespräche. „Alle sind in ihren Familien oder fahren „nach Hause“.“
Andere beklagen wiederum, dass ihr altes Zuhause für sie schon sehr lange kein Ort mehr ist, den sie selbstverständlich anlaufen können und an dem sie liebevoll willkommen geheißen werden. Trotzdem suchen sie auch in diesem Jahr wieder ihren Platz unterm Weihnachtsbaum in ihrer Herkunftsfamilie – in der Hoffnung, dass es dieses Mal friedlicher sein wird und sie nicht beschämt zurückkehren, weil sie ausgerechnet zum Fest der Liebe immer wieder in derartige Krisen mit ihren Familien geraten.
Was tun an Weihnachten?

Dieser Frage möchte ich in Anbetracht der nahenden und für viele Kriegsenkel:innen schwierigen Weihnachtszeit im kostenfreien Kriegsenkel:innen LiveCall, am 07.12., in der Zeit von 19.30 bis 20.30 Uhr, nachgehen.

Bist du dabei? Dann melde dich hier an: mailto@meyer-legrand.eu. Ich schicke dir den Link.

Herzliche Grüße
Ingrid

Feedback zu meinen Live Call's