Portfolio

Ein Überblick über mein Portfolio
und meine Leistungen.

My Life Storyboard

Damit die Einzelnen sich den eigenen Lebensweg mit seinen zahlreichen Umwegen erklären und den roten Faden in ihrem bewegten Leben erkennen, habe ich ein neues Format entwickelt.

Mehr

Der Power-Familienstammbaum

Viele Kriegsenkel erleben eine Ruhe- und Rastlosigkeit. Sie haben einerseits den Drang, immer wieder neu aufbrechen zu müssen, und erleben andererseits Stillstand und Niedergeschlagenheit.

Mehr

Sehnsuchtsziele

Nutze die Kraft deiner Biografie für deinen Erfolg und deine Zufriedenheit! #Kriegsenkel. Dann bekommst Du Dein Business und andere Herzensangelegenheiten besser geregelt und bist zufriedener!

Mehr

KriegsenkelLab

Das KriegsenkelLab ist ein Ort für Ihre Geschichten und Ihre dringenden Fragen rund um das Thema "Endlich Ankommen – privat und beruflich!" Im KriegsenkelLab ...

Mehr

Die Kraft der Kriegsenkel

Aufgewachsen mit traumatisierten Eltern, die als Kinder Krieg und Flucht erlebt haben, ist die Generation der Kriegsenkel in den letzten Jahren verstärkt in den Blick geraten. Doch ist das ganz besondere Erbe, das sie tragen, nur belastend? Durch ihre Familiengeschichte und besondere Sozialisation haben viele von ihnen eine mentale Ausstattung entwickelt, die es ermöglicht, mit heutigen Herausforderungen besser umzugehen.

Zum Buch     Rezensionen lesen

Ingrid Meyer-Legrand

Coaching, Supervision & Therapie

Ich arbeite als Coach, Supervisorin und Therapeutin in eigener Praxis – in Berlin und Brüssel. Zu meinen Klienten gehören Führungskräfte aus Wirtschaft und Öffentlichem Dienst ebenso wie Selbstständige, Freiberufler, Wissensarbeiter und Künstler.

Nutze die Kraft deiner Biografie für deinen
Erfolg und deine Zufriedenheit - beruflich und privat!

Über mich  Das sagen andere über mich

Live Call #Kriegsenkel

Anmeldung unter: mailto(at)meyer-legrand.eu

Live Calls #Kriegsenkel immer mittwochs, von 18.30 - 19.30 Uhr. Was Sie schon immer über die #Kriegsenkel wissen wollten, können Sie hier erfahren. Wie hängt das Trauma der Kriegskinder-Eltern mit dem Leben der Kriegsenkel, zusammen?

Werden nur Traumata transgenerationell weitergegeben oder auch Kraft und Stärke? Und was ist Ihr einzigartiger Weg vor diesem besonderen biografischen Hintergrund?

Mehr

Nutze die Kraft deiner Biografie für deinen
Erfolg und deine Zufriedenheit - beruflich und privat!

Haben Sie schon Ihren individuellen Platz gefunden – im Beruf und im Privaten, jenen Ort, der so einzigartig ist wie Ihr Fingerabdruck? Oder können Sie sich vorstellen, dass es da noch etwas zu entdecken gibt, bis Sie endlich bei sich ankommen – beruflich wie privat?

Dann sind Sie richtig bei mir:

Ingrid Meyer-Legrand Systemische Praxis Coaching, Supervision & Therapie

Ich engagiere mich seit mehr als 15 Jahren als Coach, Supervisorin und Psychotherapeutin. Häufig finden Menschen zu mir, die auf der Suche sind nach dem für sie bestimmten Platz im Leben. Und viele von ihnen leben so, als seien sie auf der Flucht. In meiner Arbeit ist mir in den vergangenen Jahren ein Phänomen immer klarer geworden: Auch die Nachfahren der Kriegs- und Flüchtlingsgeneration in Deutschland leiden oft noch an den Folgen dieses Traumas. Sie sind – wie ihre Eltern und Großeltern – immer noch auf der Flucht.

Bei vielen taucht irgendwann die fundamentale Frage auf: Will ich so leben wie ich lebe? Beruflich wie privat. Gibt es einen idealeren Platz für mich – im Unternehmen, im Team, im Markt, in meinem Privatleben? Bin ich in der Anstellung, die am besten zu mir passt? Oder soll ich mich selbstständig machen? Lebe ich auch familiär – zum Beispiel in meiner Paarbeziehung – das Leben, das mich mit tiefer Freude und innerem Frieden erfüllt? Und spiegeln auch meine Finanzen wider, dass alles im Lot ist?

Sie werden überrascht sein, wie viel Ihr Leben mit dem Aufwachsen Ihrer Eltern und Großeltern in Kriegs- und Flüchtlingszeiten zu tun hat. Für viele ist es schwer, angesichts des Leids ihrer Eltern erfolgreicher oder gar glücklicher zu sein als diese. Sie meinen, hart arbeiten zu müssen und es sich nicht leichter machen zu dürfen als ihre Eltern, da sie sonst deren Leid verraten würden.

Sie haben den Wunsch, das zu verändern?

Wandeln Sie diese brisante Gefühlserbschaft in eine Kraftquelle um und entwickeln Sie aus dieser besonderen Erbschaft neue Tatkraft. Ich unterstütze Sie gerne dabei

So können wir zusammen arbeiten:

Sie können Coaching oder Therapie als Einzelstunden buchen oder an speziellen Coaching-Programmen teilnehmen.

Darüber hinaus biete ich Unternehmen, Vereinen und Verbänden sowie wissenschaftlichen Einrichtungen, aber auch Einzelpersonen folgende Leistungen:

  • Führungskräfte-Einzeltraining
  • Unternehmens- und Team-Coaching
  • Kommunikations- und Konflikt-Coaching
  • Supervision
  • Psychotherapie

Mein Arbeitsstil

Ein häufiges Feedback meiner Klienten ist: Ihre akzeptierende Art hat mir sehr geholfen, Ängste und Blockaden zu überwinden. Das hat sich auch privat – in meiner Beziehung – positiv ausgewirkt. Endlich kann ich richtig durchstarten.

Mein Arbeitsstil ist gekennzeichnet von Empathie und Wertschätzung für Ihr ganzes Erleben.

Veranstaltungen

Ein Überblick über kommende Veranstaltungen.

Datum Thema Ort
DIE KRAFT DER KRIEGSENKEL, Lesung in der Stadtkirchengemeinde Bückeburg
Mehr
Die Kraft der Kriegsenkel – Lesung mit Ingrid Meyer-Legrand
Mehr
30 Jahre institutionalisierte Frauen- und Geschlechterforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
Berlin Mehr

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Beiträge,
Interviews und Pressestimmen.

Am Wochenende habe ich einen Workshop zum Thema Kontaktabbruch als transgenerationelles Phänomen in Hamburg durchgeführt.

Lies doch mal den Artikel von Silke Loers. Sie war dabei!

Kontaktabbruch ist meist das letzte Mittel, um sich aus toxischen Familiensystemen zu befreien. Viele Therapeuten raten dazu, damit die Klienten den ständigen Problemen in der Familie aus dem Weg gehen und endlich ihr eigenes Leben finden. Doch es bleiben das schlechte Gewissen, Schuldgefühle auf der einen und Unverständnis, Schmerz auf der anderen Seite. Ist das die Lösung?

Worüber schämst du dich? Von wem bist du beschämt worden?

Im letzten Newsletter und auch im LiveCall #Kriegsenkel haben wir uns damit beschäftigt, wie Kriegsenkel anders Beziehungen herstellen können als über das Helfen. Herausgestellt habe ich, dass diese Art der Gestaltung von Beziehungen sehr viel mit dem Aufwachsen bei traumatisierten Eltern zu tun hat. Beziehungen wurden über Leistung definiert. Viele Kriegsenkel berichten, dass sie von den Eltern nur gesehen wurden, wenn sie funktioniert haben.

Ich habe so viel für dich getan und jetzt bist du so undankbar ...

Wieder geht es um das Helfen und darum, sich um andere zu kümmern. Im letzten Newsletter habe ich gefragt, ob alle Kriegsenkel ein Helfer-Syndrom haben? Dabei ist vielen aufgefallen, dass ich erstmals einen Begriff verwende, der das Helfen pathologisiert und dieses Verhalten als 'ungesund' darstellt. Nein!